Nachrichten >> Sport, Top-Meldungen

Fehlstart für Dortmund in der Champions League

13.09.2017

© dpa

Borussia Dortmund ist mit einer Enttäuschung in die Fußball-Champions League gestartet. Der Bundesliga-Tabellenführer verlor zum Auftakt in der schwierigen Gruppe H bei Tottenham Hotspur mit 1:3 (1:2). Der ehemalige Leverkusener Heung-Min Son (4.) brachte die Gastgeber im Londoner Wembley-Stadion früh in Front. Mit seinem ersten Pflichtspieltor für den BVB gelang dem Ukrainer Andrej Jarmolenko (11.) der Ausgleich. Tottenhams Torjäger Harry Kane (15./60.) besiegelte mit zwei Treffern die Niederlage der Dortmunder. Die Westfalen empfangen am 26. September Titelverteidiger Real Madrid zum zweiten Gruppen-Spiel.

Auch Leipzig ohne Sieg bei Champions-League-Debüt

RB Leipzig ist bei seine Premiere in der Fußball-Champions League ohne Sieg geblieben. Die Sachsen mussten sich gegen den französischen Meister AS Monaco mit einem 1:1 (1:1) begnügen. Emil Forsberg (33.) sorgte mit dem ersten Europapokal-Treffer in der jungen Geschichte des Clubs für die Führung des deutschen Vize-Meisters. Nur eine Minute später markierte Youri Tielemans den Ausgleich für die Gäste aus dem Fürstentum. Ihr zweites Spiel in der Gruppe G bestreitet die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl am 26. September bei Besiktas Istanbul.

Mehr Meldungen

Bundesweite Stadionverbote gegen Fans zulässig

Wenn die Gefahr besteht, dass Fußballfans Spiele stören werden, sind bundesweite Stadionverbote grundsätzlich rechtmäßig. Das bekräftigte das Oberlandesgericht...

Gehirnerschütterung: Platte fällt aus

Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 muss im Heimspiel gegen Dynamo Dresden an diesem Sonntag auf Felix Platte verzichten. Der Offensivspieler erlitt am...

Eintracht siegt und durchbricht 23 Jahre-Bann

Schlusslicht 1. FC Köln hat auch das fünfte Saisonspiel der Fußball-Bundesliga verloren. Die Mannschaft von Trainer Peter Stöger musste sich vor 49 000...