Nachrichten >> Top-Meldungen

CDU lehnt zweites TV-Duell ab - SPD empört

13.09.2017

© dpa

Die CDU lehnt die Forderung des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz nach einem zweiten TV-Duell mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ab. Aus der CDU-Zentrale hieß es: «Zu dem Thema ist alles gesagt. Angela Merkel hat gerne an einem TV-Duell teilgenommen. Dieses Format hat sich bewährt. Und dabei belässt sie es.»

"Viele Punkte nicht angesprochen"

«Ich bin erstaunt, dass ich dem Bundeskanzleramt einen Brief schreibe, an die Kanzlerin persönlich - und das Adenauerhaus kommentiert das und lehnt das ab», sagte Schulz am Rande eines Wahlkampfauftrittes in Heppenheim. «Ich bin immer noch davon ausgegangen, dass das Bundeskanzleramt nicht die Parteizentrale der CDU ist, sondern eine Einrichtung, die dem Land dient», meinte Schulz. «Offensichtlich nicht.»

Schulz zu weiterem Duell bereit

Er sei zu einem weiteren TV-Duell bereit, sagte Schulz. «Ich stehe zur Verfügung. Ich erwarte schon, dass Frau Merkel sich dazu herablässt Briefe, die ich an sie richte, selbst zu beantworten.» 

Mehr Meldungen

Bundesweite Stadionverbote gegen Fans zulässig

Wenn die Gefahr besteht, dass Fußballfans Spiele stören werden, sind bundesweite Stadionverbote grundsätzlich rechtmäßig. Das bekräftigte das Oberlandesgericht...

Gehirnerschütterung: Platte fällt aus

Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 muss im Heimspiel gegen Dynamo Dresden an diesem Sonntag auf Felix Platte verzichten. Der Offensivspieler erlitt am...

Eintracht siegt und durchbricht 23 Jahre-Bann

Schlusslicht 1. FC Köln hat auch das fünfte Saisonspiel der Fußball-Bundesliga verloren. Die Mannschaft von Trainer Peter Stöger musste sich vor 49 000...