Nachrichten >> Sport, Top-Meldungen

Fehlstart für Dortmund in der Champions League

13.09.2017

© dpa

Borussia Dortmund ist mit einer Enttäuschung in die Fußball-Champions League gestartet. Der Bundesliga-Tabellenführer verlor zum Auftakt in der schwierigen Gruppe H bei Tottenham Hotspur mit 1:3 (1:2). Der ehemalige Leverkusener Heung-Min Son (4.) brachte die Gastgeber im Londoner Wembley-Stadion früh in Front. Mit seinem ersten Pflichtspieltor für den BVB gelang dem Ukrainer Andrej Jarmolenko (11.) der Ausgleich. Tottenhams Torjäger Harry Kane (15./60.) besiegelte mit zwei Treffern die Niederlage der Dortmunder. Die Westfalen empfangen am 26. September Titelverteidiger Real Madrid zum zweiten Gruppen-Spiel.

Auch Leipzig ohne Sieg bei Champions-League-Debüt

RB Leipzig ist bei seine Premiere in der Fußball-Champions League ohne Sieg geblieben. Die Sachsen mussten sich gegen den französischen Meister AS Monaco mit einem 1:1 (1:1) begnügen. Emil Forsberg (33.) sorgte mit dem ersten Europapokal-Treffer in der jungen Geschichte des Clubs für die Führung des deutschen Vize-Meisters. Nur eine Minute später markierte Youri Tielemans den Ausgleich für die Gäste aus dem Fürstentum. Ihr zweites Spiel in der Gruppe G bestreitet die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl am 26. September bei Besiktas Istanbul.

Mehr Sport-News

Mehr Meldungen